Willkommen
 Demnächstiges
 Aktuelles
 Rückblickendes
 Informatielles
 Gottesdienste/Gemeindegruppen
 unsere Mitarbeiter
 Netzadressen, Suche, Übersetzungen Übersetzungen
 Impressum
Startseite: Willkommen
 Vorstellung Petri-Nikolai
   Wo sind wir?
   vielerlei Bilder 1, 2, 3, 4
 Kindergarten Petri-Nikolai Bild: Logo Kindergarten– Klick zum Vergrößern
 Silbermannorgel
   Organisten und Gästebuch
   vielerlei Bilder
 Gebäude und Innenraum
   Türme und Glocken
   Ausstellungen
   Friedrich Press
   Historie
   vielerlei Bilder
Startseite: Willkommen
 Vorstellung St. Johannis
   Wo sind wir?
   vielerlei Bilder
 Kindergarten St. Johannis Bild: Logo Kindergarten– Klick zum Vergrößern
 Jehmlich-Orgel
 Gebäude und Räume
   Fensterkreuz
   Turm und Glocken
   Geschichte der Gemeinde
 Partnergemeinde
    letzte Änderung: 25. Mai 2018       

Mini-Logo St. JohannisMini-Logo Petri-Nikolai

Aktuelles
… heute, gestern, vorgestern …
 

Dies ist eine kleine, feine Auswahl aus den Veranstaltungen, Konzerten, Gottesdiensten und anderen Punkten im Gemeindeleben der Schwesterkirchgemeinden Petri-Nikolai und St. Johannis der letzten Tage und Wochen. Ausdrücklich nur eine Auswahl, weil nicht immer und überall ein Fotoapparat dabei ist. Im Laufe der Zeit werden die Eintragungen auf die Seite „Rückblickendes“ geschoben und sind dort weiterhin einsehbar. Fast alle Bilder können durch Draufklicken vergrößert werden.

Zeitlose Informationen wie beispielsweise zur Einladung zur Konfirmation Einladung zur Konfirmation, zur Logo Verlässlich geöffnete Kirche Offenen Petrikirche, zur Petriturm Petriturmbesteigung, zum Jakobsweg Sächsischen Jakobsweg, zu Kirchennachrichten Gottesdienstordnung Begrüßungsblätter verschiedenen Dokumenten und vielem mehr sind auf diesen Seiten unter dem Menüpunkt Link Informatielles zu finden!

Holger Forberg Alle Texte und Fotos  – sofern keine andere Quelle angegeben ist – stammen aus der Tastatur bzw. dem Fotoapparat von Holger Forberg (siehe Impressum), sie müssen nicht zwangsläufig mit der Meinung jedes einzelnen Mitglieds des Kirchenvorstandes und der Gemeinde übereinstimmen.

Freitag, 25.05.2018
Logo Ort Petrikirche Logo Ort St. Johannis
Bild: Nachrichten neu – Klick zum Herunterladen
Die neue Ausgabe „Juni/Juli/August“ der gemeinsamen Kirchennachrichten der Schwestergemeinden Petri-Nikolai und St. Johannis wurden als Information und Einladung für Fern und Nah fertiggestellt.

Logo: Dokument Diese Nachrichten und viele andere Dokumente sind auf diesen Seiten auch unter dem Menüpunkt „Informatielles“ zu finden.


Mittwoch, 23.05.2018
Logo Ort Petrikirche 19:30 Uhr in der Petrikirche:
Sitzung des Kirchenvorstandes Petri-Nikolai
Smiley Kreuz Smiley Mädchen Du-du! Smiley Junge Denken 02 Smiley Junge Fotograf Smiley Mädchen Gucken Smiley Junge Hobel Smiley Mädchen zwinker Smiley Mädchen niesen Smiley Junge ja Smiley Junge Hammer Smiley Junge schreiben 01


Mittwoch, 23.05.2018
Logo Ort Petrikirche Logo Silbermannorgel 12:00–12:30 Uhr in der Petrikirche:
Bild: Domkantor Albrecht Koch – Klick zum Vergrößern
Mittagsmusik an der restaurierten Silbermannorgel von 1735, es spielt Domkantor Albrecht Koch.


Dienstag, 22.05.2018
Logo Ort St. Johannis 19:30 Uhr in St. Johannis:
Sitzung des Kirchenvorstandes St. Johannis
Smiley Kreuz Smiley Junge sprechen Smiley Junge Denken 01 Smiley Mädchen Lachen Smiley Mädchen Denken Smiley Mädchen Brille Smiley Junge ja Smiley Junge Zeitunglesen Smiley Mädchen Mädchen Smiley Junge lesen Smiley Mädchen Ball


Montag, 21.05.2018 (Pfingstmontag)
Logo Ort Petrikirche 10:00 Uhr in der Petrikirche:
Ökumenischer Kantatengottesdienst
Antonio Caldara – Veni Sancte Spiritus
Wolfgang Amadeus Mozart – Kyrie und Gloria aus Missa brevis F-Dur (KV 192) und Veni Sancte Spiritus (KV 47)
Instrumentalisten und Kantorei der Petrikirche
Friederike Urban – Sopran
Sylvia Irmen – Alt
Kim Grote – Tenor
Johannes Schmidt – Bass
Leitung: Kantor Clemens Lucke

Bild: Kantatengottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Kantatengottesdienst – Klick zum Vergrößern
Bereits das Einsingen versprach außergewöhnlichen musikalischen Kunstgenuss.

Bild: Kantatengottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Kantatengottesdienst – Klick zum Vergrößern Bild: Kantatengottesdienst – Klick zum Vergrößern
Sowohl Herr Caldara als auch Herr Mozart hätten ob der exzellenten Darbietung ihrer Kompositionen glücklich lächelnd im Kirchenschiff gesessen – wenn sie denn anwesend gewesen wären. Die vielen Gottesdienstbesucher erfreuten sich an der Musik und gaben dies auch mit Beifall kund.
Vielen Dank allen Mitwirkenden in Wort (Pfarrer Ebenauer und Pfarrer Neumüll) und Musik (Solisten, Instrumentalisten und Kantorei) für diesen Pfingstmontags-Gottesdienst!


Sonntag, 20.05.2018 (Pfingstsonntag)
Logo Ort Petrikirche Logo Ort St. Johannis 14:00 Uhr in der Petrikirche:
Festgottesdienst zur Konfirmation der Konfirmanden der Kirchgemeinde Petri-Nikolai und der Kirchgemeinde St. Johannis, es predigte Pfarrer Tetzner.

Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern
Der Stolz der Eltern, Verwandtschaft und der Gemeinden:
Wir freuen uns über die Konfirmanden Henrik Baltzer, Nora Benedix, Nick Bergmann, Klara Bieler, Annafrid Blumrich, Julius Böhme, Anna van den Boogaart, Ronja Conrad, Henrike Döhner, Friedrich Franke, Juliane Hebenstreit, Jonathan Kardel, Alexandra Schneider und Richard Wilde.

Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern
Viele Menschen kamen, um Gott zu loben und die Konfirmanden zu ehren. Zu Beginn des Festgottesdienstes zogen unter Orgelklang Pfarrer, Konfirmanden und Kirchvorsteher ein. Lektor war Herr Döhner, Pfarrer Tetzner führte durch den Gottesdienst. Nach zwei Taufen und der Konfirmationshandlung durch Pfarrer Tetzner freute sich Dr. Göhler als Vertreter der Kirchenvorstände sichtlich über die Konfirmanden. Traditionell lud auch die Junge Gemeinde sehr originell die nun nicht mehr Konfirmanden, sondern Konfirmierten zu ihren Abenden ein. Vierzehn Hauptpersonen eilten durch das Kirchenschiff, um ihren Eltern zu danken. Diese waren deutlich gerührt, als sie gewahr wurden, dass ihre kleinen Kinderlein plötzlich prachtvolle, junge Erwachsene waren.

Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern Bild: Konfirmation – Klick zum Vergrößern
Großer Fototermin: Viele Filme wurden belichtet, um die freundlichen, gutaussehenden, edel gewandeten Freunde, Kinder, Enkel, Neffen und Nichten virtuell ins Familienfotoalbum pressen zu können. Die Motive selbst hielten freundlich lächelnd bewundernswert geduldig aus, bis auch der Letzte der Akkus leer war. Eltern und Geschwister, Lieblingsgroßmütter, stolze Großväter, Tanten und Onkel aus weiter Ferne, Cousinchen und Freunde und alle anderen auch gratulierten.
Die Anspannung fiel ab, die Freude war groß – jetzt darf gefeiert werden!


Liebe Konfirmanden! Ihr wart heute so wie immer zu Recht Hauptpersonen; der Stolz der Gemeinden und Eurer Familie; junge, interessante, vielversprechenden Menschen, gut gewandet und prachtvoll anzusehen! Möget Ihr, wo immer Ihr Wurzeln schlagt, eine christliche Gemeinde und Gemeinschaft finden, in der Ihr Euch wohlfühlt, möget Ihr jederzeit Halt geben können und Halt finden, möge Gottes Segen immer mit Euch sein, und – mögen Euch anlässlich Eures Festtages Tausende gute Wünsche und ebensoviel kleine und große Geschenke zuteil werden!


Freitag, 18.05.2018
Logo Ort Petrikirche 18:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Mittwoch, 16.05.2018
Logo Ort Petrikirche Logo Silbermannorgel 12:00–12:30 Uhr in der Petrikirche:
Mittagsmusik an der restaurierten Silbermannorgel von 1735, es spielte Tobias Orzeszko.


Dienstag, 15.05.2018
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Probe Posaunenchor

Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Montag, 14.05.2018
Logo Ort St. Johannis 19:30 Uhr in St. Johannis:
Öffentlichkeitsabend der Freiberger Hospizgruppe:
„Neue Medikamente in der Schmerztherapie“
Referent: M. Ssuschke, Palliativarzt, SAPV Freiberg


Sonntag, 13.05.2018
Logo Ort Langhennersdorf 18:00 Uhr in der Kirche Langhennersdorf:
Konzert an der Zacharias-Hildebrandt-Orgel von 1722, es spielte Matthias Eisenberg.


Sonntag, 13.05.2018 (Exaudi)
Logo Ort Petrikirche 09:30 Uhr in der Petrikirche:
Gottesdienst mit Abendmahl, es predigte Pfarrerin Stetzka.


Logo Ort Petrikirche Logo Ort St. Johannis   Logo Ort King’s Schmiedeberg
Vom Donnerstag, 10.05. bis Sonntag, 13.05.2018 (Himmelfahrtswochenende) verbrachten 64 gutgelaunte Menschen schöne Tage bei einer Gemeinde(n)freizeit in Schmiedeberg.
Eingeladen waren:
• Urgroßeltern, Eltern, ein Elter, Onkels, Tanten, Kinder, Neffen, Nichten, Enkel, Freunde, Einzelpersonen,
• Männer, Frauen, Jugend, sehr Große, Große, Kleine, sehr Kleine,
• Familienmitglieder aller Art, auch Biene, Bär, Giraffe, Hase und andere aus Stoff, Watte, Kuschel, Schmuse, Plüsch oder Wolle,
• Personen zwischen 0 und über 100 Jahren,
• und alle anderen auch.

Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern Bild: Gemeindefreizeit – Klick zum Vergrößern

1. Donnerstag zu Himmelfahrt
wird nicht mit dem Geld gespart.
Jung und Alt, ob Riese, Zwerg –
alle fahr'n nach Schmiedeberg.

Trulla, trulla, trullala,
Trulla, trulla, trullala,
Jung und Alt, ob Riese, Zwerg –
alle fahr'n nach Schmiedeberg.

2. Im King's hat Holger uns empfangen,
essen sind wir gleich gegangen,
Kuchen aus der ganzen Welt
hatt' man uns dort hingestellt.

3. Gemeindenfreizeit, schönes Wetter,
gute Laune, nichts ist netter.
Fröhlich und mit viel Elan
gingen wir die Dinge an.

4. Auf der Wiese, überall
spielen Kinder mit dem Ball
Bauer, Bürger, Edelmann.
Jeder rennt, so schnell er kann.

5. O wie schön war Panama,
Bär und Tiger war'n schon da.
Igel, Hase, Fuchs und Maus
kannten sich im Wege aus.

6. Dreimal links sollten sie gehen,
dann vorm eignen Heim sie stehen
und am Schönsten ist es da
auf 'nem roten Plüschsofa.

7. Nach dem Quiz mit vielen Zahlen
waren Bilder auszumalen,
Wüstensand, dann Sport gewagt,
Stempelsammeln war gefragt.

8. Nach dem Mittag tritt man an,
überquert die Eisenbahn
und beginnt mal flott zu wandern
längs an platten Salamandern.

9. Blumenkränz zu winden schön
und die Landschaft anzusehn,
laufen wir bergan, bergab
langsam oder auch im Trab.

10. In Kipsdorf an der Eisenbahne
gabs dann Kaffee, Kuchen, Sahne
und im Kirchlein hoch zu Berg
ging der Kinderarzt ans Werk.


(Hans-Georg, Jutta, Kerstin, Steffen)
11. Er erzählte uns nicht trocken
viel zur Kirche, zu den Glocken.
Und am Bahnhof stellt sich dann
jeder schnell am Bahnsteig an.

12. Furhren mit der Bahn retour,
leider nur zwei Stationen nur.
Am Geländer darf man lehnen,
doch vom Dampf die Augen tränen.

13. Alles drängelt sich ums Essen,
bitte nicht das Lied vergessen!
Getränke gibts von allem hier,
doch am meisten fließt das Bier.

14. Clemens war auf großer Fahrt
quer durch Russland mit dem Rad,
Lenin, Stempel, Visum, Pass,
Regen macht' den Clemens nass.

15. Immer weiter Richtung Osten,
Wodka sollte Clemens kosten.
(Schutz)engel gabs und nette Leute,
Clemens schwärmt davon noch heute.

16. Wandern, beten, spielen, singen,
mit dem Sacke vorwärts springen,
alles macht' uns großen Spaß,
aber nur mit Reisepass.

17. Hingefallen war Sibyllen,
heute Abend wollt sie grillen.
Grilln muss nun ihr Ehemann,
weil er das am besten kann.

18. Jeden Morgen, jeden Abend,
warn die Andachten erlabend,
Bibeltexte dargestellt,
dass es allen gut gefällt.

19. UNTERWEGS war unser Ziel,
so erlebten wir sehr viel,
's war sehr schön, dabei zu sein!
Niemand blieb für sich allein.

20. Freun wir uns aufs nächste Mal –
mit 'nem Thema unsrer Wahl!
Freun wir uns aufs Wiedersehn –
es wird sicher wieder schön!

Trulla, trulla, trullala,
Trulla, trulla, trullala,
Freun wir uns aufs Wiedersehn –
es wird sicher wieder schön!

Jetzt ist der Platz zu Ende. Auf dieser Seite hier sollen Berichte über Veranstaltungen und Ereignisse der letzten Tage und Wochen stehen. Im Laufe der Zeit werden diese Eintragungen auf die Seite LinkRückblickendes“ geschoben und sind dort selbstverständlich weiterhin einsehbar.

 nach oben auf dieser Seite