Willkommen
 Demnächstiges
 Aktuelles
 Rückblickendes
 Informatielles
 Gottesdienste/Gemeindegruppen
 unsere Mitarbeiter
 Netzadressen, Suche, Übersetzungen Übersetzungen
 Impressum
Startseite: Willkommen
 Vorstellung Petri-Nikolai
   Wo sind wir?
   vielerlei Bilder 1, 2, 3, 4
 Kindergarten Petri-Nikolai Bild: Logo Kindergarten– Klick zum Vergrößern
 Silbermannorgel
   Organisten und Gästebuch
   vielerlei Bilder
 Gebäude und Innenraum
   Türme und Glocken
   Ausstellungen, Skulpturen & Press
   Historie
   vielerlei Bilder
 Partnergemeinde
Startseite: Willkommen
 Vorstellung St. Johannis
   Wo sind wir?
   vielerlei Bilder
 Kindergarten St. Johannis Bild: Logo Kindergarten– Klick zum Vergrößern
 Jehmlich-Orgel
 Gebäude und Räume
   Fensterkreuz
   Turm und Glocken
   Geschichte der Gemeinde
 Partnergemeinde
    letzte Änderung: 04. Dez. 2016       

Mini-Logo St. JohannisMini-Logo Petri-Nikolai

Aktuelles
… heute, gestern, vorgestern …
 

Dies ist eine kleine, feine Auswahl aus den Veranstaltungen, Konzerten, Gottesdiensten und anderen Punkten im Gemeindeleben der Schwesterkirchgemeinden Petri-Nikolai und St. Johannis der letzten Tagen und Wochen. Ausdrücklich nur eine Auswahl, weil nicht immer und überall ein Fotoapparat dabei ist. Im Laufe der Zeit werden die Eintragungen auf die Seite „Rückblickendes“ geschoben und sind dort weiterhin einsehbar. Fast alle Bilder können durch Draufklicken vergrößert werden.

Zeitlose Informationen wie beispielsweise zur Einladung zur Konfirmation Einladung zur Konfirmation, zur Logo Verlässlich geöffnete Kirche Offenen Petrikirche, zur Petriturm Petriturmbesteigung, zum Jakobsweg Sächsischen Jakobsweg, zu Kirchennachrichten Gottesdienstordnung Begrüßungsblätter verschiedenen Dokumenten und vielem mehr sind auf diesen Seiten unter dem Menüpunkt Link Informatielles zu finden!

Holger Forberg Alle Texte und Fotos  – sofern keine andere Quelle angegeben ist – stammen aus der Tastatur bzw. dem Fotoapparat von Holger Forberg (siehe Impressum), sie müssen nicht zwangsläufig mit der Meinung jedes einzelnen Mitglieds des Kirchenvorstandes und der Gemeinde übereinstimmen.

Sonntag, 04.12.2016 (2. Advent)
Logo Ort Petrikirche 09:30 Uhr in der Petrikirche:
Gemeinsamer Gottesdienst mit Abendmahl, es predigte Pfarrer Mitzscherling.


Samstag, 03.12.2016 (Vorabend zum 2. Advent)
Logo Ort Petrikirche 18:30 Uhr in der Petrikirche:
Gottesdienst zur Mettenschicht mit der Historischen Freiberger Berg- und Hüttenknappschaft, es predigte Pfarrer Tetzner.

Viele verschiedene Sprachen und Dialekte waren zu hören, als die vielen Gottesdienstbesucher, von gewichtigen Türstehern geleitet, die Emporen erklommen. Überzeugend war der Hinweis, dass sie sonst beim Sitzen auf den Stühlen unten im Kirchenschiff einen stämmigen, kraftstrotzenden Bergmann auf den Schoß bekämen. So waren erst die Emporen von den Gästen und dann das Kirchenschiff von den Bergmännern überfüllt.

Bild: Gottesdienst zur Mettenschicht – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst zur Mettenschicht – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst zur Mettenschicht – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst zur Mettenschicht – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst zur Mettenschicht – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst zur Mettenschicht – Klick zum Vergrößern
Unter den brausenden Klängen der von Kantor Clemens Lucke getretenen Gottfried-Silbermann-Orgel zogen zu Beginn des Gottesdienstes zur Mettenschicht Pfarrer Michael Tetzner und der Vorsitzende der Historischen Freiberger Berg- und Hüttenknappschaft, Knut Neumann, mit sächsischen freistaat-ministeriellen Gästen und den Honoratioren der Stadt und folgend mit den Berg- und Hüttenleuten in die Petrikirche ein.

Bild: Gottesdienst zur Mettenschicht – Klick zum Vergrößern Blume
Herr Teichmann in seiner prachtvollen Gewandung. Er berichtete bereits zum 1.-Advents-Gemeindenachmittag über das schwere und gefährliche Leben der Berg- und Hüttenleute und deren Sehnsucht nach Licht.

Bild: Gottesdienst zur Mettenschicht – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst zur Mettenschicht – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst zur Mettenschicht – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst zur Mettenschicht – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst zur Mettenschicht – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst zur Mettenschicht – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst zur Mettenschicht – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst zur Mettenschicht – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst zur Mettenschicht – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst zur Mettenschicht – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst zur Mettenschicht – Klick zum Vergrößern
Der Videograph, Herr Thiemer, dokumentierte das von aufmerksamen Ordnungshütern bewachte Geschehen.
Bergliedermeister und Kapellmeister Andreas Schwinger führte mit seinen Sängern musikalisch durch den Berggottesdienst. Pfarrer Tetzner sprach in seiner Predigt passend zum Anlass über den Bergmannssohn Martin Luther, den er in Unterlebensgröße mit sich führte.
Imposante Bergleute, in prachtvolle Uniformen gewandet, besetzten malerisch das Kirchenschiff. Sie – und nur sie – dürfen laut einer besonderen, althergebrachten Erlaubnis in der Kirche ihre Kopfbedeckung, die sogenannten Schachthüte, aufbehalten.

Bild: Gottesdienst zur Mettenschicht – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst zur Mettenschicht – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst zur Mettenschicht – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst zur Mettenschicht – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst zur Mettenschicht – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst zur Mettenschicht – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst zur Mettenschicht – Klick zum Vergrößern
Der feierliche Auszug der Bergparade von der hellerleuchteten Kirche hinaus in die Dunkelheit wurde gebührend von den Gottesdienstbesuchern bestaunt.
Wohlunterrichtete Kreise deuteten an, dass danach die Parade zu einer anderen Art Mettenschicht mit Arschledersprung und „Glück auf, Glück auf“ eilte.


Logo Ort Petrikirche Bild: Logo Petriturm erst vor, dann auf dem Petriturm: Smiley Leiter Junge Mini
Bild: Turm-Panorama im Winter klein – Klick zum Vergrößern
Nach dem Gottesdienst bot Turmführer Burkhard Schmugge eine ergänzende Petriturmführung an.


Samstag, 03.12.2015
Logo Ort Langhennersdorf 14:00 bis 19:00 Uhr auf dem Pfarrhof Langhennersdorf:
Plakat: Adventsmarkt – Klick zum Vergrößern
Adventsmarkt im Pfarrhof
Musikalisches – Kindliches – Festliches – Künstlerisches – Kulinarisches – Gemütliches

Bild: Adventsmarkt – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsmarkt – Klick zum Vergrößern
Die genaue Lage des Pfarrhofs Langhennersdorf war zeitweise kaum zu finden. Plötzlich wurde jedoch mit Hilfe bisher kaum zu erahnender, schemenhafter Gestalten, viel Fleiß und einer Luftpumpe der Hof klar und es entstand eine heimelige Atmosphäre.

Bild: Adventsmarkt – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsmarkt – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsmarkt – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsmarkt – Klick zum Vergrößern
In vielen Räumen durften die Besucher sich netter Dinge, köstlicher Kuchen und Kaffee, wohltuender Klänge und – im Zelt – Märchen annehmen.

Bild: Adventsmarkt – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsmarkt – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsmarkt – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsmarkt – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsmarkt – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsmarkt – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsmarkt – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsmarkt – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsmarkt – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsmarkt – Klick zum Vergrößern
Auch im Pfarrhof tobte das Leben (auf den Strohballen), gab es leckere Speis (Kessel und Rost und Waffelform) und Trank (vielerlei Art), fröhliche Musik (Weltkulturerbe: über die „Männer mit Bärten“), eine grimmige Miez ob der Störenfriede in ihrem Hof (sie ließ sich durch Streicheln gern besänftigen), und überall Tausende gutgelaunte Menschen und noch viel mehr Gesprächsthemen.

Dies war wieder ein Adventsnachmittag der besonderen Art: Entspannt, menschlich, gutlaunig, gemütlich, köstlich für Aug und Ohr – adventlich!


Dienstag, 29.11.2016
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Probe Posaunenchor

Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Sonntag, 27.11.2016 (1. Advent) Smiley Adventskranz
Logo Ort St. Johannis 09:30 Uhr in St. Johannis:
Gottesdienst mit Abendmahl, es predigte Pfarrer Tetzner.
Bild: Logo Taufe Sascha wurde getauft!

Logo Ort Petrikirche 14:30 Uhr in der Petrikirche: Familiengottesdienst mit Adventsnachmittag
Gottesdienst • Kaffeetrinken & Stollen- und Keksessen • Basteleien vielerlei Art.

Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Engel und Bergmann Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Schwibbogen
Katharina Thiele begrüßte die vielen ganz kleinen, kleinen, großen und riesengroßen Gottesdienstbesucher. Das Thema war „Engel und Bergmann“ und „Schwibbogen“, und so erzählte sie interessant über die Geschichte dieser erzgebirgischen Traditionen. Plötzlich erschien in vollem Berghabit ein kraftvoller Hüttenmann. Jürgen berichtete über die schwere, gefährliche Arbeit der Bergmänner und deren Sehnsucht nach Licht. Engel Henrike wusste selbstverständlich, wie die Lampe der Freiberger Bergmänner heißt: Frosch-Lampe!
Pfarrer Tetzner leitete über zum Glauben und Gottvertrauen der Bergmänner und zu unbeleuchteten und mit vielen Kerzen leuchtenden Schwibbögen.
Eine große Überraschung: Millionen niedliche, kleine Engel und Bergmänner wurden verteilt. Sie freuen sich, nun in vielen Familien wohnen zu dürfen und deren Wohnungen zu schmücken!

Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern
Der vielgeübte, traditionelle Umbau vom Kirchengestühl zu zwei riesenlangen, gedeckten Kaffeetafeln dauerte dank der Mitarbeit vieler Hände grob geschätzt sieben Minuten.

Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern
Kaffee und Tee, verschiedene Stollen, Spekulatius, Lebkuchen und andere Köstlichkeiten erfreuten beim Ersteadventskaffeetrinken die Ersteadventskaffeetrinkengemeinde. Nebenbei gab es viel zu erzählen …

Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern
Beim Kekshausbasteln gratulierten bunte Gummibärchen Amalia zum Geburtstag!
Hundertwasser und Gaudí hätten große Freude gehabt: Kreative Hausbauer waren fleißig und konstruierten phantastische Bauten, atemberaubende Kekswände und -dachschrägen wurden verziert mit Smarties, die Bewohner freuten sich an ihren neuen, fröhlichen Wohnungen. Sogar die Hexe und Hänsel und Gretel konnte man erblicken!

Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern
Auch in anderen Räumen wurden grandiose Kunstwerke geschaffen: Rentieranhänger, Nikolausschuhe, Klammerengel und -weihnachtsmänner, Tellerveredelungen durch kunstvolle Porzellanmalereien, Dreieckweihnachtsbäume, und dies alles in ganz vielen Variationen. Jeder war ein ganz besonderer Künstler, jeder durfte seine Werke mit nach Hause nehmen!

Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern Bild: Adventsnachmittag – Klick zum Vergrößern
Irgendwann am Abend war leider der Adventsnachmittag zu Ende. Fleißige Menschen halfen beim Aufräumen, damit die Kirche am nächsten Tag wieder sauber und ordentlich ist. Viele mussten wegen ihrer Kinder schon nach Hause gehen, alle anderen beendeten den faszinierend kreativen und dennoch angenehm entspannten Adventsnachmittag mit einem gemeinsamen Abschlusskreis.


Samstag, 26.11.2016 (Vorabend zum 1. Advent)
Logo Ort Petrikirche Bild: Logo Petriturm 18:00 Uhr erst vor, dann auf dem Petriturm: Smiley Leiter Junge Mini
Bild: Turm-Panorama im Winter klein – Klick zum Vergrößern
Turmführer Burkhard Schmugge bot heute wie an jedem Adventssamstag-Abend eine ergänzende Petriturmführung an.


Samstag, 26.11.2016
Logo Ort St. Johannis in St. Johannis:
Bild: Reformationskantate – Klick zum Vergrößern Bild: Reformationskantate – Klick zum Vergrößern
Seit Anfang November übt die persische Gemeinde nach dem Bibellesen Martin Luthers Lied „Ein feste Burg ist unser Gott“. Das gehört zu einem Projekt, was zum 500jährigen Jubiläum der Reformation in Leipzig und Freiberg aufgeführt werden soll.
(Text: Michael Tetzner, Fotos: nette Menschen)


Freitag, 25.11.2016
Logo Ort Petrikirche Logo Ort St. Johannis
Bild: Nachrichten neu – Klick zum Herunterladen
Die neue Ausgabe „Dezember/Januar/Februar“ der gemeinsamen Kirchennachrichten der Schwestergemeinden Petri-Nikolai und St. Johannis wurden als Information und Einladung für Fern und Nah fertiggestellt.

Logo: Dokument Diese Nachrichten und viele andere Dokumente sind auf diesen Seiten auch unter dem Menüpunkt „Informatielles“ zu finden.


Freitag, 18.11., bis Freitag, 25.11.2016
Logo Ort Petrikirche Logo Ort St. Johannis
Pfarrer Tetzner befindet sich nicht in Freiberg.
In Seelsorge- und Trauerfällen wenden Sie sich bitte an Pfarrer Mitzscherling.


Donnerstag, 24.11.2016
Logo Ort St. Johannis 19:00 Uhr in St. Johannis:
Im Rahmen des Johanniskreises informierte Pfarrer i. R. Erdmann Paul über die Taubblindenarbeit im „Storchennest“ Radeberg.


Mittwoch, 23.11.2016
Logo Ort Petrikirche Logo Silbermannorgel in der Petrikirche:
Exklusiv-Veranstaltung der Gottfried-Silbermann-Gesellschaft und der Städtische Wohnungsgesellschaft Freiberg/Sa.
(http://wohnungsgesellschaft.de/exklusiv-veranstaltung-fuer-grosse-und-kleine-swg-mieter)
Die SWG lud ihre großen und kleinen Mieter herzlich ein, in die Freiberger Petrikirche zu kommen. Bevor Clemens Lucke, der Kantor der Petrikirche, die Orgel in ihren schönsten Tönen zum Klingen brachte, nahm der Kasper die kleinen Gäste mit auf seine Entdeckungsreise zum imposanten Instrument mit den vielen Pfeifen.
16:30 Uhr Puppenspiel
17:00 Uhr Orgelkonzert


Mittwoch, 23.11.2016
Logo Ort Kindergarten Petri-Nikolai im Kindergarten „Petri-Nikolai“:
Bild: Weihnachtsbaum – Klick zum Vergrößern
Im Kindergarten wird ein grooooßer Weihnachtsbaum aufgestellt!


Dienstag, 22.11.2016
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Probe Posaunenchor

Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Sonntag, 20.11.2016 (Ewigkeitssonntag)
Logo Ort Petrikirche 09:30 Uhr in der Petrikirche:
Gottesdienst mit Abendmahl, es predigte Pfarrer i. R. Hageni.

Logo Ort St. Johannis 09:30 Uhr in St. Johannis:
Gottesdienst mit Abendmahl, es predigte Pfarrer i. R. Gruber.


Mittwoch, 16.11.2016 (Buß- und Bettag)
Logo Ort Dom 10:00 Uhr im Dom:
Gemeinsamer Gottesdienst mit Abendmahl, es predigte Pfarrer Ebenauer.


Dienstag, 15.11.2016
Logo Ort Petrikirche 19:30 Uhr in der Petrikirche:
Gemeindeabend mit Superintendent Noth.
Zur Stellung der Kirche zu Krieg und Gewalt: „… zeuch denn vom Leder und schlage drein in Gottes Namen.“ (Martin Luther)


Dienstag, 15.11.2016
Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Keine Chorprobe!


Montag, 07.11., bis Dienstag, 15.11.2016
Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Plakat: Friedensgebet – Klick zum Vergrößern
Ökumenisches Friedensgebet: „Kriegsspuren“
(außer am Sonntag, 13.11.)


Sonntag, 13.11.2016
Logo Ort St. Johannis in St. Johannis:
Bild: Taufe – Klick zum Vergrößern Bild: Taufe – Klick zum Vergrößern Bild: Taufe – Klick zum Vergrößern Bild: Taufe – Klick zum Vergrößern
So bunt ist Freiberg und sind die christlichen Gemeinden. In Johannis wurde eine afrikanische Taufe gefeiert. 50 Menschen aus Eritrea freuten sich, dass Migael nun Kind Gottes ist.
(Text und Fotos: Michael Tetzner)

Jetzt ist der Platz zu Ende. Auf dieser Seite hier sollen Berichte über Veranstaltungen und Ereignisse der letzten Tage und Wochen stehen. Im Laufe der Zeit werden diese Eintragungen auf die Seite LinkRückblickendes“ geschoben und sind dort selbstverständlich weiterhin einsehbar.

 nach oben auf dieser Seite