Willkommen
 Demnächstiges
 Aktuelles
 Rückblickendes
 Informationelles
 Gottesdienste/Gemeindegruppen
 unsere Mitarbeiter
 Netzadressen, Suche, Übersetzungen Übersetzungen
 Impressum
Startseite: Willkommen
 Vorstellung Petri-Nikolai
   Wo sind wir?
   vielerlei Bilder 1, 2, 3, 4
 Kindergarten Petri-Nikolai Bild: Logo Kindergarten– Klick zum Vergrößern
 Silbermannorgel
   Organisten und Gästebuch
   vielerlei Bilder
 Gebäude und Innenraum
   Türme und Glocken
   Ausstellungen
   Friedrich Press
   Historie
   vielerlei Bilder
Startseite: Willkommen
 Vorstellung St. Johannis
   Wo sind wir?
   vielerlei Bilder
 Kindergarten St. Johannis Bild: Logo Kindergarten– Klick zum Vergrößern
 Jehmlich-Orgel
 Gebäude und Räume
   Fensterkreuz
   Turm und Glocken
   Geschichte der Gemeinde
 Partnergemeinde
    letzte Änderung: 20. März 2019        

Mini-Logo St. JohannisMini-Logo Petri-Nikolai

Rückblick

2019 erstes Halbjahr bis „Aktuelles


Die Rückblick-Seiten sind wegen ihrer Größe aufgeteilt:

 2019:     Link erstes Halbjahr bis „Aktuelles
 2018:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2017:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2016:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2015:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2014:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2013:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2012:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2011:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2010:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2009:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2008:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2007:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2006:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2005:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2004:     Link komplett
 2003:     Link komplett
 2002:     Link komplett
 

 

Sonntag, 17.02.2019 (Septuagesimä)
Logo Ort Petrikirche 09:30 Uhr in der Petrikirche:
Gottesdienst mit Abendmahl, es predigte Pfarrer i. R. Gruber.


Mittwoch, 13.02.2019
Logo Ort Petrikirche 16:00 Uhr in der Petrikirche:
Frühkurrende (ab 4 Jahre)

Logo Ort Petrikirche 16:30 Uhr in der Petrikirche:
Kurrende (ab 1. Klasse)


Dienstag, 12.02.2019
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Posaunenchorprobe

Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Sonntag, 10.02.2019 (4. Sonntag vor der Passionszeit)
Logo Ort Petrikirche 09:30 Uhr in der Petrikirche:
Predigtgottesdienst, es predigte Prof. Husemann.

Logo Ort St. Johannis 09:30 Uhr in St. Johannis:
Predigtgottesdienst, es predigte Herr Müller.


Mittwoch, 06.02.2019
Logo Ort Petrikirche 19:30 Uhr in der Petrikirche:
Bild: KV-Sitzung – Klick zum Vergrößern
Sitzung des Kirchenvorstandes Petri-Nikolai
Smiley Kreuz Smiley Mädchen Du-du! Smiley Junge Denken 02 Smiley Junge Fotograf Smiley Mädchen Gucken Smiley Junge Hobel Smiley Mädchen zwinker Smiley Mädchen niesen Smiley Junge ja Smiley Junge Hammer Smiley Junge schreiben 01
Dies war die letzte Sitzung des Kirchenvorstandes der Kirchgemeinde „Petri-Nikolai“ mit Pfarrer Daniel Liebscher als Vakanzvertreter.
Smiley Blume schwenken Ingo Müller und auch alle anderen Kirchenvorstands-Mitglieder dankten ihm von ganzem Herzen für seine sehr freundliche Art, die in seiner Ruhe um so konstruktiver war.


Mittwoch, 06.02.2019
Logo Ort Petrikirche 16:00 Uhr in der Petrikirche:
Frühkurrende (ab 4 Jahre)

Logo Ort Petrikirche 16:30 Uhr in der Petrikirche:
Kurrende (ab 1. Klasse)


Dienstag, 05.02.2019
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Posaunenchorprobe

Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Sonntag, 03.02.2019
Logo Ort St. Johannis 16:30 Uhr in St. Johannis:
Plakat: Reisevortrag – Klick zum Vergrößern   Bild: Reisevortrag – Klick zum Vergrößern Bild: Reisevortrag – Klick zum Vergrößern Bild: Reisevortrag – Klick zum Vergrößern
Mit dem Fahrrad nach Sotschi
Clemens Lucke berichtete über seine Fahrradtour von Freiberg nach Sotschi:
Freundliche Menschen … Lenin- und Panzerdenkmäler … faszinierende Landschaften … Verfall … Schilder, Schilder, Schilder … 3500 Kilometer Fahrrad … Sonnenuntergänge … erstaunte Kühe vor dem Zelt … Straßen immer geradeaus … viele Polizisten … 30 Tage … Landschaften ins Unendliche … erfolgreiche Verständigung mit geringen Sprachkenntnissen …


Sonntag, 03.02.2019 (5. Sonntag vor der Passionszeit)
Logo Ort Petrikirche 09:30 Uhr in der Petrikirche:
Bild: Tanz – Klick zum Vergrößern
(Foto: Ulrich Gruber)
Gottesdienst „MISA LATINO AMERIKANA“ (Lateinamerikanische Messe)
Die Misa Latino Amerikana ist eine von Friedel Kloke-Eibl choreografierte getanzte Liturgie (Kyrie – Gloria – Credo – Sankto – Agnus Dei – Pater Noster). Die Musik, geschrieben, arrangiert und gesungen von Olivia Molina, der bekannten deutsch-mexikanischen Sängerin, ist mitreißend und faszinierend. Die Gruppe „Meditation des Tanzes“ der Jakobigemeinde mit Tänzerinnen aus verschiedenen Gemeinden unseres Kirchenbezirks lud herzlich ein zu diesem besonderen Gottesdienst.

Logo Ort St. Johannis 10:00 Uhr in St. Johannis:
Familienkirche mit Frau Matthes.


Donnerstag, 31.01.2019
Logo Ort Kindergarten Petri-Nikolai in der Nähe des Kindergartens:

Bild: Schneeengel – Klick zum Vergrößern Bild: Schneeengel – Klick zum Vergrößern
Viele Kindergartenkinder zauberten viele schöne Schneeengel in den weißen Schnee!
(Fotos: Doreen Fröbe)


Dienstag, 29.01.2019
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Posaunenchorprobe

Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Sonntag, 27.01.2019 (3. Sonntag nach Epiphanias)
Logo Ort Petrikirche 09:30 Uhr in der Petrikirche:
Predigtgottesdienst, es predigte Frau Ciesielski.

Bild: Gottesdienst, Ute & Ute, Gemeindeversammlung – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst, Ute & Ute, Gemeindeversammlung – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst, Ute & Ute, Gemeindeversammlung – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst, Ute & Ute, Gemeindeversammlung – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst, Ute & Ute, Gemeindeversammlung – Klick zum Vergrößern Smiley: gelbe Rose
Die Kantorei der Petrikirche begleitete diesen Gottesdienst.
Während des Gottesdienstes verabschiedeten wir Frau Ute Schwinger und dankten ihr für ihre vieljährige Tätigkeit als Kirchnerin in der Petrikirche.

Gisela Ciesielski sprach folgende Worte des Dankes:
In unserem Leben gibt es Streckenabschnitte und Wegziele, und das ist wunderbar so. Ein Ziel zu erreichen ist immer etwas Besonderes. Man freut sich dort anzukommen, auch, wenn es (hoffentlich) eine schöne Wegstrecke bis dahin war. Was hat man alles erlebt auf der Etappe? Das fragen sich der Läufer oder die Läuferin, aber auch die, die ein Stück mitgewandert sind oder die an der Strecke gestanden haben.
Eine von uns erreicht heute solch ein Wegziel, und ich glaube, auch Du, liebe Ute Schwinger, freust Dich darüber.
Nach vorn bitten.
Liebe Ute, die Etappe, die heute zu ihrem Abschluss kommt, ist Deine berufliche Tätigkeit. Seit 1991 bist du die Kirchnerin in unserer Petrikirche. 28 Jahre lang. Pfarrer und Kantoren hast Du kommen und gehen sehen, Vakanzen erlebt und Turbulenzen. Bei Dir liefen alle Fäden zusammen, wenn es die Kirche betraf. Wenn jemand etwas von der Petrigemeinde wollte, dann kam er in die Kirche und traf dort sehr wahrscheinlich Dich.
Du warst Ansprechpartnerin für Gemeindemitglieder und Gruppen, für Mitarbeiter und Handwerker. Du wusstest einfach Bescheid und hattest, wenn nötig, eine pragmatische Lösung. Dem einen hast Du etwas über die Kirche erzählt und einer anderen zugehört, die einfach mal ein offenes Ohr brauchte. Den unterschiedlichsten Menschen bist Du hier begegnet, und mit vielen hast Du einen guten Draht gesponnen. Orgelbaustellen, Turm- und Dachsanierungen und andere Renovierungsarbeiten hast Du überstanden. Immerhin durftest Du Dir eine neue Küche aussuchen, das war aber auch nötig! Du hast immer die Nerven behalten, auch wenn es hoch herging. Zu den Gemeindefesten, wo im Vorfeld einzukaufen und zu backen war und danach kein Stuhl mehr dort stand, wo er eigentlich hingehörte und sich Teller und Tassen in der Küche stapelten. Sogar einen richtigen Empfang haben wir mal in der Petrikirche gegeben. Das wäre ohne Dich (und ein paar Helfer) nicht möglich gewesen. Oder der Weihnachtsmarkt in der Kirche!
Und die Kinderbibeltage. Jedes Jahr in der 2. Winterferienwoche. Alle Räume voller Menschen, die auch gern etwas zu essen haben wollten. Wieviel Portionen sind das wohl gewesen: etwa 70 Personen mal 2 Tage und das 28 mal? Mehr als dreieinhalbtausend vermutlich! Ein Glück, dass Du, bevor Du zu uns kamst, schon als Köchin im Evangelischen Kindergarten „geübt“ hattest!
Wie oft Du mit Staubsauger und Wischmop durch die Kirche gezogen bist, das übersteigt jede Vorstellung. Veranstaltungen waren abzudecken, die offene Kirche zu organisieren und die Kollekten in der Kirchenkanzlei abzurechnen. Du hast dafür gesorgt, dass für den Gottesdienst und für alle Veranstaltungen alles vorbereitet war von A wie Altarblumen bis W wie Wein. Das Adventskranzbinden wurde zu einer Veranstaltung, die weit über unsere Gemeinde hinaus Anziehungskraft hat. Und zu Heilig Abend war dann oftmals Deine ganze Familie im Einsatz <Danke!>.
Liebe Ute, unsere Kirche hatte mit Dir so etwas wie eine Seele. Und ich glaube schon, dass auch Dir die Kirche, in der Du jeden Winkel kennst, ans Herz gewachsen ist.

Ein Abschnitt geht zu Ende für Dich und für uns als Gemeinde. Ein neuer Abschnitt beginnt, für Dich und für uns. Wir schauen auf die Wegstrecke, die hinter uns liegt, und sind vor allem eines: sehr, sehr dankbar. Für die Arbeit, die Du hier geleistet hast aber genauso, wie Du Dich als Person eingebracht hast.
Wir werden Dich nicht völlig aus den Augen verlieren, da bin ich sicher. Im Chor singst Du noch, Deine Nachfolgerin willst Du unterstützen und Teil unserer Gemeinde bleibst Du ja ohnehin.

Wir wünschen Dir und Deiner Familie alles Liebe und Gute, Gesundheit, Glück und viele Ideen und vor allem Gottes Segen.
Und nun wollen wir das Lied singen, was Du Dir gewünscht hast und das am besten passt: „Nun danket alle Gott“ …


Bild: Gottesdienst, Ute & Ute, Gemeindeversammlung – Klick zum Vergrößern Smiley: Schild Willkommen
Die Tätigkeit von Ute Schwinger übernimmt Ute Piller, sie begrüßten wir sehr herzlich.

Bild: Gottesdienst, Ute & Ute, Gemeindeversammlung – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst, Ute & Ute, Gemeindeversammlung – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst, Ute & Ute, Gemeindeversammlung – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst, Ute & Ute, Gemeindeversammlung – Klick zum Vergrößern
Im Anschluss wurde zu einer gemeinsamen Gemeindeversammlung eingeladen.
Mikrofonhalter Steffen Döhner waltete gewissenhaft seines Amtes, und die Vorsitzenden der Kirchenvorstände Dr. Eckhard Göhler und Dr. Ingo Müller beantworteten Fragen zu den Themen:
Vereinigung der Kirchgemeinden Petri-Nikolai und St. Johannis zur Ev.-Luth. Kirchgemeinde Petri-Johannis, die Besetzung der Pfarramtsleitung durch Pfarrer Dr. Michael Stahl, angedachte Strukturveränderungen in der Region, die begründete Hoffnung auf die Verankerung der Stelle des 50%-Jugendpfarrers in unserer Gemeinde Petri-Johannis und damit Besetzung der anderen 50% dieser Stelle in unserer Gemeinde – und vielerlei mehr.

Bild: Gottesdienst, Ute & Ute, Gemeindeversammlung – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst, Ute & Ute, Gemeindeversammlung – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst, Ute & Ute, Gemeindeversammlung – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst, Ute & Ute, Gemeindeversammlung – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst, Ute & Ute, Gemeindeversammlung – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst, Ute & Ute, Gemeindeversammlung – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst, Ute & Ute, Gemeindeversammlung – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst, Ute & Ute, Gemeindeversammlung – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst, Ute & Ute, Gemeindeversammlung – Klick zum Vergrößern Bild: Gottesdienst, Ute & Ute, Gemeindeversammlung – Klick zum Vergrößern
Danach wurde zum Kirchenkaffee eingeladen. Viel gab es zu Besprechen und zu Essen, zu Essen und zu Besprechen. Manche Themen wurden noch einmal erläutert, weitere Fragen gestellt, Ute Schwinger über ihre vielen Erlebnisse in der Petrikirche befragt und Ute Piller gefragt und ungefragt Ratschläge gegeben …


Samstag, 26.01.2019
Logo Ort Petrikirche in der Petrikirche:
Bild: Amtsraum – Klick zum Vergrößern Bild: Amtsraum – Klick zum Vergrößern Bild: Amtsraum – Klick zum Vergrößern goeckeritz-malerei
Der Amtsraum der Petrikirche muss renoviert werden. Wie hier mitgeteilt, wurde er von fleißigen Menschen bereits zum Malern vorbereitet. Dies ist nun geschehen: Malermeister Johannes Göckeritz hat mittlerweile alles auf das Feinste gemalt, nun bleibt nur noch das Einräumen …


Dienstag, 22.01.2019
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Posaunenchorprobe

Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Sonntag, 20.01.2019 (2. Sonntag nach Epiphanias)
Logo Ort Jakobikirche 10:00 Uhr in der Jakobikirche:
Gottesdienst zum Abschluss der Allianzgebetswoche


Montag, 14.01., bis Sonntag, 20.01.2019
Allianzgebetswoche
• Montag, 14.01., 19:30 Uhr Der Berufung würdig leben (TU Freiberg)
• Dienstag, 15.01., 19:30 Uhr Demut, Sanftmut und Geduld (Baptisten, Chemnitzer Straße 41)
• Mittwoch, 16.01., 19:30 Uhr Einander in Liebe ertragen (Rathaus Obermarkt)
• Donnerstag, 17.01., 16:00–17:30 Uhr Allianzkinderfest (Ev.-Luth. St. Johannis, Anton-Günther-Straße 16)
  und Donnerstag, 17.01., 19:30 Uhr Die Einigkeit wahren (Kreiskrankenhaus Freiberg, Andachtsraum)
• Freitag, 18.01., 19:30 Uhr, The Power of Prayer, Jugendgottesdienst (Christusgemeinde)
• Samstag, 19.01., 19:30 Uhr Träger der Hoffnung (Ev.-Meth. Kirche, Talstraße 15
• Sonntag, 20.01., 10:00 Uhr Alles Gnade, Abschlussgottesdienst (Jakobikirche)


Samstag, 19.01.2019
Logo Ort Petrikirche in der Petrikirche:
Bild: Amtsraum – Klick zum Vergrößern Bild: Amtsraum – Klick zum Vergrößern Bild: Amtsraum – Klick zum Vergrößern Bild: Amtsraum – Klick zum Vergrößern Bild: Amtsraum – Klick zum Vergrößern Bild: Amtsraum – Klick zum Vergrößern Bild: Amtsraum – Klick zum Vergrößern
Der Amtsraum der Petrikirche wartet seit geraumer Zeit auf seine Verschönerung. Damit Malermeister Johannes Göckeritz goeckeritz-malerei dies zu des Raumes und auch zu unser aller Freude tun kann, sind vorbereitende Arbeiten notwendig: Alles muss raus (mit dem Problem: Wohin unter Gewährleistung der Arbeitsfähigkeit?), und die Tapete muss runter. Viele fleißige kleine und große Hände griffen zu, auf dass dieser Raum im neuen Glanz erstrahle!
(Fotos: Katharina Thiele)


Donnerstag, 17.01.2019
Logo Ort St. Johannis 16:00 Uhr in St. Johannis:
Bild: Allianz-Kinderfest – Klick zum Vergrößern Bild: Allianz-Kinderfest – Klick zum Vergrößern Bild: Allianz-Kinderfest – Klick zum Vergrößern Bild: Allianz-Kinderfest – Klick zum Vergrößern Bild: Allianz-Kinderfest – Klick zum Vergrößern Bild: Allianz-Kinderfest – Klick zum Vergrößern Bild: Allianz-Kinderfest – Klick zum Vergrößern
Freiberger Kinderkirchen-Nachmittag im Rahmen der Allianz-Gebetswoche
Es waren 50 Kinder bei uns zu Gast und dementsprechend klasse Stimmung und viel Gewusel. Der lustige Kurzfilm über freche Vögel kam gut an. Beim Singen und den verschiedenen Stationen hatten wir viel Spaß. Thematisch gings um das Einander Annehmen anhand der Pfingstgeschichte.
(Text und Fotos: Theresa Matthes)


Dienstag, 15.01.2019
Logo Ort Petrikirche 17:30 Uhr in der Petrikirche:
Probe Posaunenchor

Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Chorprobe


Sonntag, 13.01.2019 (1. Sonntag nach Epiphanias)
Logo Ort St. Johannis 09:30 Uhr in St. Johannis:
Predigtgottesdienst, es predigte Prof. Husemann.

14:00 Uhr in der Kirche Oberschöna:
Ordinationsgottesdienst für Pfarrerin Maria-Theresia Kaiser.
Pfarrerin Kaiser wird für die Gemeinden Oberschöna/Langhennersdorf zuständig sein.


Freitag, 11.01.2019, bis Sonntag, 13.01.2019
Logo Ort Petrikirche Logo Ort St. Johannis  im Martin-Luther-King-Haus in Schmiedeberg:
Smiley Kreuz Smiley Mädchen Du-du! Smiley Junge Denken 02 Smiley Junge Fotograf Smiley Mädchen Gucken Smiley Junge Hobel Smiley Mädchen zwinker Smiley Mädchen niesen Smiley Junge ja Smiley Junge Hammer Smiley Junge schreiben 01 Smiley Junge sprechen Smiley Junge Denken 01 Smiley Mädchen Lachen Smiley Mädchen Denken Smiley Mädchen Brille Smiley Junge ja Smiley Junge Zeitunglesen Smiley Mädchen Mädchen Smiley Junge lesen Smiley Mädchen Ball
Klausur der Kirchenvorstände von Petri-Nikolai und St. Johannis.

Bild: Klausur – Klick zum Vergrößern Bild: Klausur – Klick zum Vergrößern Bild: Klausur – Klick zum Vergrößern Bild: Klausur – Klick zum Vergrößern Bild: Klausur – Klick zum Vergrößern Bild: Klausur – Klick zum Vergrößern Bild: Klausur – Klick zum Vergrößern Bild: Klausur – Klick zum Vergrößern
Es wurde von früh bis sehr spät gehört, gesagt, er- und abgewogen, nachgedacht, modifiziert, gefreut, notiert, gefragt und geantwortet, bestätigt, verworfen, weiter nachgedacht, dargelegt, berichtet, betrachtet, juristisiert, beschlossen, genickt, kaffeegetrunken, gelacht, …
Zeit für den der traditionelle Spaziergang bestand leider nicht!

Der wichtigste Beschluss dieses Wochenendes lautet:
Die beiden Kirchgemeinden Petri-Nikolai und St. Johannis vereinigen sich zum 01.01.2020.
Der favorisierte Name der dabei entstehenden Gemeinde lautet „Ev.-Luth. Kirchgemeinde Petri-Johannis Freiberg“.
Diese neue Kirchgemeinde wird Rechtsnachfolger unser beiden jetzt bestehenden Gemeinden.

Ausführliche Informationen erhalten Sie am 27.01.2019 in der Gemeindeversammlung nach dem gemeinsamen Gottesdienst um 09:30 Uhr in der Petrikirche.


Dienstag, 08.01.2019
Logo Ort Petrikirche 19:00 Uhr in der Petrikirche:
Smiley Posaune Junge Smiley Posaune Junge Smiley Trompete Junge Smiley Trompete Junge     Smiley Dirigent    Smiley singen Mädchen Smiley singen Junge Smiley singen Mädchen Smiley singen Junge Smiley singen Mädchen Smiley singen Mädchen Smiley singen Junge Smiley singen Junge Smiley singen Mädchen
Chorweihnachtsposaunenfeier – Weihnachtposaunenschorfeier – Feierweihnachtschorposaunen – Posaunenfeierchorweihnacht – Weihnachtsfeierposaunenchor – Chorposaunenfeierweihnacht

Bild: Chorfeier – Klick zum Vergrößern Bild: Chorfeier – Klick zum Vergrößern Bild: Chorfeier – Klick zum Vergrößern Bild: Chorfeier – Klick zum Vergrößern Bild: Chorfeier – Klick zum Vergrößern Bild: Chorfeier – Klick zum Vergrößern Bild: Chorfeier – Klick zum Vergrößern Bild: Chorfeier – Klick zum Vergrößern
Ein Chor muss singen, sonst wäre es kein Chor. Deshalb tat dieser dieses, fröhlich wurden leise weihnachtliche Weisen laut gesungen und posaunenchorposaunt. Besondere Freude machte dann ein gar eigenartig Lied, welches Worte wie „Stachelschwein“, „Automat“, „Linienschiff“ und „Männerhemd“ beinhaltete.

Bild: Chorfeier – Klick zum Vergrößern
Auch schwere Musikliteratur bewältigte der Chor – hier in Gestalt von Siegmar – problemlos.

Bild: Chorfeier – Klick zum Vergrößern Bild: Chorfeier – Klick zum Vergrößern Bild: Chorfeier – Klick zum Vergrößern Bild: Chorfeier – Klick zum Vergrößern Bild: Chorfeier – Klick zum Vergrößern Bild: Chorfeier – Klick zum Vergrößern
Die Tafel der Tausend Köstlichkeiten!
Weil volltönendes Singen immer anstrengend ist, muss sich ein Chor stärken. Nicht bei Wasser und Brot – nein, bei erlesenen Happen, welche jedes Gourmet-Restaurant neidisch machen würden. Noch nie war die Qual der Entscheidungen so real und schmackhaft. Aber auch das bewältigte der Chor meisterhaft, so dass der sich sprichwörtlich unter der Last der Speisen biegende Tisch bald erleichtert wurde.
Der Abend dauerte noch lang …

Der Verdacht, dass derartiges bei jeder Chorprobe stattfände, wurde zurückgewiesen.


Sonntag, 06.01.2019 (Epiphanias)
Logo Ort Petrikirche 09:30 Uhr in der Petrikirche:
Predigtgottesdienst, es predigte Frau Matthes.

Logo Ort St. Johannis 09:30 Uhr in St. Johannis:
Predigtgottesdienst, es predigte Herr Müller.


Dienstag, 01.01.2019 (Neujahr)
Logo Ort St. Johannis 10:00 Uhr in St. Johannis:
Predigtgottesdienst, es predigte Frau Matthes.


Montag, 01.01.2019 (Neujahr)
Logo Ort Petrikirche Logo Ort St. Johannis um 00:01 Uhr:
Jahresrückblicke erscheinen allerorten. Dies muss hier nicht sein, es genügt ein Blick nach unten und auf Rückblickendes erstes Halbjahr 2018 und Rückblickendes zweites Halbjahr 2018.
Dennoch folgend eine kurze Statistikerei – Internetauswertung für das gesamte Jahr 2018 über den vorliegenden Internetauftritt:
Smiley Computermensch Zähler
Ein großer Teil des Internets gehört uns, nämlich zur Minute
• 36.305.553.680 Bits (sechsunddreißig Milliarden, dreihundertundfünf Millionen, fünfhundertdreiundfünfzig Tausend und sechshundertundachtzig).
• Diese vielen Bitlinge wohnen in 34.312 Dateien.
• Die vorhandenen 69 HTML-Seiten beinhalten zusammen 12.550.160 Buchstaben und Ziffern und dergleichen.
• Vorgenannte 12einhalb Millionen Zeichen setzten sich zusammen aus z. B. 898.053 Mal dem häufigsten „e“ und 8.872 Mal dem seltensten Buchstaben „y“. Es sind auch 1.233 Fragezeichen dabei!
• 33.409 Bilder können gefunden und betrachtet werden.

Alle diese Buchstaben und Bilder liegen nicht einfach faul irgendwo herum – nein, sie werden gelesen und betrachtet:
• Insgesamt besuchten im vergangenen Jahre 540.169 Menschen unsere Seiten, das sind deutlich mehr als im kompletten Jahr 2016.
• Das sind durchschnittlich und täglich 1.479,92 Besucher. Den durchgeschnittenen 0,92-Besucher möge man sich nicht real vorstellen, es ist ein reiner Rechenwert.
• Nur 0,28 Prozent der Seiten wurden vor dem fertigen Herunterladen abgebrochen.
• Die Besucher kamen – soweit feststellbar – in absteigender Folge aus Deutschland (33 %), Niederlande, Österreich, Schweiz, Polen, China, Italien, Frankreich, Spanien, Ungarn, Japan, Belgien, Norwegen, Dänemark.
• Der Anteil der Suchmaschinen bei den Zugriffen beträgt ca. 3 Prozent.
• Die meistabgerufene Download-Datei sind die aktuellen Kirchennachrichten (26.095 Mal).
• Die Zugriffe nach Datum sortiert: Die meisten Zugriffe waren am 01.06. (Vernissage zur Ausstellung „Farbfinder“), 26.05. (Konfirmation), 24.12. (Heilig-Abend), 12.11. (Martinsandacht und Lampionumzug zum Martinsfest), 21.12. (Krippenspiel des „Ev.-Luth. Kindergartens Petri-Nikolai“ und Probe Krippenspiel der Jungen Gemeinde).
• Am meisten wurden unsere Seiten zwischen 10:00 und 12:00 Uhr besucht (auch an Arbeitstagen!).
• Am meisten wurden unsere Seiten an Montagen und Dienstagen besucht.

Zur Erheiterung der Leser und Vertreibung der Langeweile wurden mit vollster Apsichd fynf Rächtschraibfeler versteckt.


Die Rückblick-Seiten sind wegen ihrer Größe aufgeteilt:

 2019:     Link erstes Halbjahr bis „Aktuelles
 2018:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2017:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2016:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2015:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2014:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2013:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2012:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2011:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2010:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2009:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2008:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2007:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2006:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2005:     Link erstes Halbjahr     Link zweites Halbjahr
 2004:     Link komplett
 2003:     Link komplett
 2002:     Link komplett
 

 nach oben auf dieser Seite