Willkommen
 Demnächstiges
 Aktuelles
 Rückblickendes
 Informatielles
 Gottesdienste/Gemeindegruppen
 unsere Mitarbeiter
 Netzadressen, Suche, Übersetzungen Übersetzungen
 Impressum
Startseite: Willkommen
 Vorstellung Petri-Nikolai
   Wo sind wir?
   vielerlei Bilder 1, 2, 3, 4
 Kindergarten Petri-Nikolai Bild: Logo Kindergarten– Klick zum Vergrößern
 Silbermannorgel
   Organisten und Gästebuch
   vielerlei Bilder
 Gebäude und Innenraum
   Türme und Glocken
   Ausstellungen
   Friedrich Press
   Historie
   vielerlei Bilder
Startseite: Willkommen
 Vorstellung St. Johannis
   Wo sind wir?
   vielerlei Bilder
 Kindergarten St. Johannis Bild: Logo Kindergarten– Klick zum Vergrößern
 Jehmlich-Orgel
 Gebäude und Räume
   Fensterkreuz
   Turm und Glocken
   Geschichte der Gemeinde
 Partnergemeinde
    letzte Änderung: 19. Sept. 2018       

Mini-Logo St. JohannisMini-Logo Petri-Nikolai

Ausschreibung 1. Pfarrstelle
 

G E S U C H T ? – G E F U N D E N !

Sie können sich vorstellen, etwas Neues zu beginnen?
Sie haben Lust – gemeinsam mit vielen anderen – Gemeinde zu gestalten?


Liebe Pfarrerinnen und Pfarrer,
in unseren Gemeinden St. Johannis und Petri-Nikolai Freiberg ist die 1. Pfarrstelle zu besetzen. (Veröffentlichung im Amtsblatt 12/2018 v. 29.06.2018). Unsere Gemeinden bilden mit der Kirchgemeinde Langhennersdorf ein Schwesterkirchverhältnis. Die Wiederbesetzung der 2. Pfarrstelle im SKV ist vom LKA genehmigt und momentan gleichfalls ausgeschrieben (Amtsblatt 11/2018 v. 15.06.2018). Der Sitz der 1. Pfarrstelle mit dem Tätigkeitsfeld in den Stadtgemeinden St. Johannis und Petri-Nikolai ist in Freiberg.

Freiberg mit seinen 42.000 Einwohnern ist eine lebendige und attraktive Stadt in Mittelsachsen. Sie hat einen internationalen Ruf als Universitätsstadt (TU Bergakademie). Sie ist ein kulturelles Zentrum mit Stadttheater (eigenes Ensemble), Silbermannorgeln in drei Freiberger Kirchen und vielen weiteren Angeboten. Freiberg verdankt seine Entwicklung reichen Silberfunden und noch heute sind bergmännische Traditionen hier lebendig (Bergparaden, Mettenschicht). Die weitgehend sanierte historische Innenstadt spiegelt diese reiche Geschichte. Freiberg hat sich auch in den letzten Jahren wirtschaftlich gut entwickelt und ist als Große Kreisstadt Verwaltungszentrum des Kreises Mittelsachsen und bietet alle Schulzweige vor Ort. Die beiden Großstädte Dresden und Chemnitz sind schnell zu erreichen, auch mit dem öffentlichen Nahverkehr.

Zu unseren Gemeinden gehört eine Kirche (Petrikirche, im Herzen der Stadt; im Inneren ab den 80er Jahren zu einem Gemeindezentrum umgebaut; Gemeinderäume unter dem Dach der Kirche, flexible Bestuhlung; Gestaltung des Innenraumes nach dem Raumkonzept von Friedrich Press bei Bewahrung barocker Elemente) und 10 Gehminuten entfernt ein Gemeindezentrum (St. Johannis, ein 1929 eingeweihtes Gemeindehaus mit Gemeindesaal, verschiedenen Gemeinderäumen, JG-Keller, Wohnungen, Pfarr- und Gemeindegarten). Dort erwartet Sie auch die dann frisch renovierte Dienstwohnung: hell und freundlich, stadtnah gelegen und doch ruhig und im Grünen.

Auch Außenbereiche des Gemeindegebietes sind zu Fuß innerhalb von 30 Minuten zu erreichen.

Wir sehen uns als eine Gemeinde, die eine offene Grundhaltung hat: offen für die Fragen unserer Zeit; offen auch für liberale Ideen und für nichtkonventionelle Gottesdienstformen; offen für unterschiedliche Frömmigkeitsstile, offen für Menschen auf der Suche und offen für Menschen aus aller Welt.

Ein wesentlicher Schwerpunkt unserer Gemeindearbeit liegt im Bereich Familien-, Kinder- und Jugendarbeit. Dafür haben sich verschiedene Gestaltungsformen etabliert (Krabbelgruppe, Vorschulkinderkreise, Christenlehre, Junge Gemeinde, Familienkirche, Tage der Guten Nachricht, Gemeinde- und Konfirmandenfreizeit, Familiengottesdienste …).
Unsere Gemeinden sind Träger von zwei evangelischen Kindergärten.
Dazu kommen aktive Gemeindekreise für alle Generationen und für unterschiedliche Interessen (Hauskreise, Seniorenkreise, Persische Gemeinde, musikalische Gruppen …). Mit kirchenmusikalischen und anderen kulturellen Veranstaltungen (z. B. Ausstellungsarbeit) ergänzen wir das kulturelle Angebot der Stadt und freuen uns über die oft gute Wahrnehmung.

Wir sind froh, dass sich die Menschen aus unseren Gemeinden so vielfältig einbringen: in der Offenen Kirche, in den Kreisen, im Kirchenvorstand, als Prädikanten oder einfach mit einem Kuchen zum Gemeindefest.


Haben wir Ihre Neugier geweckt?
Stöbern Sie doch auf unserer gemeinsamen Internetseite, erreichbar unter www.petri-nikolai-freiberg.de oder www.johannis-freiberg.de.
Oder kontaktieren Sie uns persönlich: Dr. Göhler (Kirchenvorstand St. Johannis, Tel. 03731 765960 bzw. 0173 5716798), Dr. Müller (Kirchenvorstand Petri-Nikolai, bis 12.07. Tel. 03731 167291 bzw. 0173 2806785), oder als Vakanzvertreter Pfr. Ebenauer (ab 23.07., Tel. 03731 3009766 bzw. 0151 12152753).
Auch die Mitarbeiterinnen der kirchlichen Verwaltungsgemeinschaft (Tel. 03731 211126) geben gern Auskunft.


Vielleicht haben Sie ja Lust – gemeinsam mit den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen und vielen Gemeindemitgliedern und im Miteinander mit den anderen Gemeinden unserer Stadt – sich dafür zu engagieren, dass unsere Gemeinden ein Ort sind, an dem Menschen beheimatet sind, Gemeinschaft finden und Antwort auf die Fragen, vor die sie gestellt sind.

Wir freuen uns auf die Ideen, die Sie mitbringen und mit uns verwirklichen möchten.

WIR FREUEN UNS AUF SIE!

 nach oben auf dieser Seite